Startseite | Willkommen bei den Altstädtern!
Präsident Hans Kölschbach „Knallbotz vum Aldermaat“

Willkommen bei
den Altstädtern!

Eine turbulente kurze Session haben wir nun hinter uns. Was alles bedrohte uns und den Kölner Karneval angeblich: Terroranschläge, sexuelle Übergriffe, Sturm und sintflutartige Regenfälle am Rosenmontag. Nichts davon ist glücklicherweise eingetreten. Wir Altstädter sind dankbar all denjenigen, die in den letzten Monaten einen kühlen Kopf bewahrt und dafür gesorgt haben, dass wir so unbeschwert unser vaterstädtischen Fest feiern konnten. Unser besonderer Dank gilt den Behörden wie auch dem Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 e.V. und natürlichen den vielen ehrenamtlichen Helfern.

Jetzt aber blicken wir bereits wieder nach vorne. Natürlich werden die Schreckensszenarien der letzten Wochen unsere Planungen beeinflussen. Aber sie werden unser künftiges Handeln nicht bestimmen.


Das komplette Grußwort unseres Präsidenten lesen...


Altstädter-Verzällcher


11.04.2016

„Em Koppstand durch die jrön-rude Session“

„Alle reden davon, dass die Session kürzer sei als sonst. Ich habe das mal nachgesehen und siehe da, auch die davor waren am Aschermittwoch vorbei!“, so der kölsche Krätzjes-Sänger Thomas Cüpper (Et Klimpermännche) zum Beginn seines diesjährigen Vortrages. Und Recht hatte er damit, nur dass in diesem Jahr der Rosenmontag sehr früh am 8. und Aschermittwoch bereits am 10. Februar waren.
Weiterlesen...



26.01.2016

Volles und tolles Programm

Von Bad Hönningen bis Viersen, von Erftstadt bis Kürten im Bergischen Land, das Altstädterkorps war nicht nur im November sehr gefragt, sondern ist seit dem 2. Januar beinahe ohne einen freien Tag mit Aufzügen voll ausgebucht. Diese Nachfrage liegt nicht nur an der Veranstaltungsdichte in dieser kurzen Session, sondern sicher auch an der sehr ansprechenden Präsentation des grün-roten Korps auf den Bühnen. Stets große Wachen, der hervorragende Regimentsspielmannszug und nicht zuletzt das Tanzkorps, mit seinem Tanzpaar Stefanie und Jens Scharfe, wissen das Publikum zu begeistern.
Weiterlesen...